Darf ich mich kurz Vorstellen!
2

 

Name, Vorname und Alter:

Elkemann, Christian 28 Jahre

 

Familienstand und Kinder (evtl. mit Namen und Alter):

ledig

 

Beruf und Arbeitgeber:

Auszubildender im 3. Lehrjahr zur Fachkraft für Lagerlogistik

bei der Firma Pfleiderer Arnsberg GmbH im Stadtteil Bruchhausen.


 

 

3
  1. Was bedeutet für dich der Begriff Ehrenamt?

Soziales Engagement ist die Grundvoraussetzung für die Ausübung eines Ehrenamtes.

 

  1. Seit wann bist du Mitglied der Arnsberger Feuerwehr?

Seit 2003 war ich vier Jahre Mitglied der Jugendfeuerwehr und bin 2007 in die Einsatzabteilung übernommen worden.

 

  1. Was motiviert dich, bei der Feuerwehr ehrenamtlich mitzuwirken?

Anderen Menschen durch persönlichen Einsatz helfen zu können ist ein sehr befriedigendes Gefühl.

 

  1. Mit welchen Argumenten würdest du bei Freunden und Bekannten für die Feuerwehr werben?

Bei der Feuerwehr wird Zusammenhalt groß geschrieben. Auf meine Kameradinnen und Kameraden kann ich mich hundertprozentig verlassen.

 

  1. Welcher Einsatz als Feuerwehrmann ist dir noch in besonderer Erinnerung?

Dieses sind der Katastrophenschutzeinsatz beim Hochwasser im Münsterland im August 2010 und

der Brandeinsatz mit einer tödlich verletzten Person im Seniorenwohnpark Arnsberg im Herbst 2013.

  1. Wie gut kannst du Beruf und Feuerwehr kombinieren?

Gut, was aber maßgeblich an der Kulanz meines Arbeitgebers liegt. Wenn es der Betrieb erlaubt, darf ich bei Einsätzen den Arbeitsplatz verlassen.

Auch wenn ich aufgrund eines Einsatzes später zur Arbeit komme, ist das kein Problem.

Ohne das Verständnis der Arbeitgeber wären viele Einsätze der freiwilligen Feuerwehr insbesondere tagsüber nicht möglich.

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an meinen Arbeitgeber für die tolle Unterstützung.