Berlin – Trockene Vegetation und hohe Temperaturen: Bei den aktuellen Witterungsverhältnissen genügt bereits eine fahrlässig weggeworfene, glimmende Zigarette, um die Natur in Brand zu setzen. „Vegetationsbrände können sich rasend schnell ausbreiten und etwa Getreidefelder komplett vernichten“, warnt Frank Hachemer, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV).

Neheim. Der Löschzug Neheim hatte in den vergangenen Wochen mehrmals Gelegenheit, Übungen an den leerstehenden Häusern am Müggenberg (Rusch) durchzuführen, hilfreich war hierbei die Arnsberger Wohnungsbaugenossenschaft, die der Feuerwehr mehrere Objekte zur Verfügung stellte.

Herdringen. Die Einheiten der Basislöschzüge 1 und 4 der Feuerwehr Arnsberg arbeiteten jetzt bei einer Großübung im Steinbruch Habbel verschiedene Einsatzszenarien ab. Bereitstellungsraum war das Herdringer Gerätehaus, von dort aus wurden die Kräfte realitätsnah zu den jeweiligen Einsatzorten abgerufen.

Danny Breuer und Peter Zoor starten zum 1. Juli dieses Jahres ihre Ausbildung als Feuerwehrmänner. Hierfür wurden sie durch den städtischen Bürgermeister Ralf Paul Bittner im Beisein von Harald Kroll, Leiter des Fachdienstes "Feuerwehr und Rettungsdienst", vereidigt.