Arnsberg. Jung, motiviert und ehrenamtlich im Dienst der Gesellschaft: 13 Kandidaten waren für den Wettbewerb „Junges Engagement 2017“ nominiert.

Zum dritten Mal nach den Jahren 2013 und 2015 wurde von der Westfalenpost in Kooperation mit der Brauerei Veltins und der neuen RWE-Tochtergesellschaft „innogy“ der Wettbewerb „Junges Engagement“ in den Städten Arnsberg und Sundern ausgelobt. Die Kandidaten wurden zur großen und kurzweiligen Preisverleihung am 20. Januar 2017 in die Arnsberger Kulturschmiede eingeladen. Die Nominierten im Alter zwischen 16 und 29 Jahren zeigten, wie vielfältig ehrenamtliches Engagement in Arnsberg und Sundern ist.

Brandmeister Sebastian Niggemann vom Löschzug Oeventrop belegte einen sensationellen 2. Platz für seine Arbeit in der neu gegründeten Kinderfeuerwehr in der Stadt Arnsberg.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter http://www.wp.de/staedte/arnsberg/