Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Brennt Mülltonne im Freien< am 07.08.2022 um 20:27 Uhr

Oeventrop. Am Donnerstagabend kam es auf der Glösinger Straße in Oeventrop zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach erster Meldung der Leitstelle waren 2 PKW frontal zusammengestoßen. Drei Personen konnten die Fahrzeuge selbstständig verlassen. Ein Fahrer war eingeklemmt. Aufgrund der lebensbedrohlichen Verletzungen entschied sich der Notarzt für eine patientenorientierte Sofortrettung. Zusätzlich zu den 4 Rettungswagen war auch der Rettungshubschrauber Christoph Westfalen vom Flughafen Münster/Osnabrück alarmiert. Die vier Patienten wurden in entsprechende Krankenhäuser gebracht.

 

Für diesen Einsatz war, neben den Einsatzkräften des Löschzuges Oeventrop, der Löschgruppe Rumbeck und den hauptamtlichen Wachen auch der Löschzug Freienohl alarmiert. Hintergrund ist die temporäre Sperrung der Brücke in Oeventrop. Die interkommunale Zusammenarbeit funktionierte aber sehr gut.

Die Feuerwehr rettete den Eingeklemmten, sicherte die Einsatzstelle und stellte den Brandschutz sicher. Da eines der verunfallten Fahrzeuge ein Elektrofahrzeug war, wurde dieses besonders kontrolliert. Von dem Fahrzeug ging allerdings keine besondere Gefahr aus.

 

Während der Rettungsmaßnahmen und der Beweisaufnahme durch die Polizei musste die Glösinger Straße voll gesperrt bleiben.

 

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Einsatzführungsdienst +++ Löschzug Oeventrop +++ Löschzug Freienohl +++ Notarzt Neheim +++ Löschgruppe Rumbeck +++ Rettungswache Hagelstein +++ Rettungswache Arnsberg +++ Christoph Westfalen