2.jpg

Niedereimer. Ein Pkw ist am Dienstagabend auf dem Stephanusweg in Niedereimer in Brand geraten, die Feuerwehr hatte die Lage schnell im Griff.

Gegen 19.45 Uhr bemerkte der Zusteller eines Anzeigenblattes starke Rauchentwicklung an seinem am Straßenrand geparkten Auto. Anwohner versuchten den Brand mit einem Pulverlöscher zu löschen, auch ein Wasserlöscher kam zum Einsatz. Die Männer der Wache 2 rückten nach Niedereimer aus und untersuchten das qualmende Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera nach versteckten Glutnestern. Das Feuer war dann schnell gelöscht, es entstand allerdings erheblicher Sachschaden. 

 

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg