5.jpg

Neheim. Am Neujahrstag den 01.01.2017 um 10:42 Uhr,  wurden die Kräfte der Wachen 1, Wache 2 sowie der Basislöschzug 1 (Neheim, Voßwinkel) und der Fernmeldedienst der Stadt Arnsberg zu einer starken Rauchentwicklung zur Schulstraße gerufen.


Beim Eintreffen der Kräfte, war der überdachte Eingangsbereich  des Hauses mit einem parkenden Auto im Vollbrand. Die Kräfte der Feuerwehr, begannen sofort mit einem B Rohr unter schwerem Atemschutz, die Bereiche abzulöschen. Mit einem weiteren Trupp, wurde eine Riegelstellung aufgebaut, um ein übergreifen auf die benachbarten Gebäude zu verhindern.

Die angrenzenden Wohnhäuser wurden mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Parallel wurde die Drehleiter in Stellung gebracht.

Nach ca. 3 Stunden konnten die Wehmänner wieder einrücken. Verletzt wurde niemand und alle Bewohner konnten wieder in ihre Häuser.

Anschließend wurden die Bereiche mit Löschschaum eingeschäumt und die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

Ursache des Feuers konnte noch nicht geklärt werden.