IMG_4216.jpg.orig
Letzter Einsatz: >technische Hilfe - Verkehrsunfall < am 14.12.2019 um 17:35 Uhr

Arnsberg. Großzügige Spende für den Nachwuchs der Feuerwehr: Dr. Heinrich Hoppe-Oehl, einst in leitender Funktion zuständig für die Organisation des Krisenmanagements bei Westnetz am Hauptstandort Arnsberg, übergab jetzt an der Feuerwehr-Hauptwache Neheim eine Spende von 1992 Euro an die Jugend- und Kinderfeuerwehr der Stadt Arnsberg. Auf seiner Verabschiedungsfeier vor dem Eintritt in die aktive Phase der Altersteilzeit hatte der 60-Jährige die Gäste gebeten, von Sachgeschenken abzusehen und dafür eine Spende an die Jugendfeuerwehr zu überweisen. „Es ist heute wichtiger denn je, das Ehrenamt zu fördern und zu unterstützen“, so Dr. Hoppe-Oehl bei der symbolischen Scheckübergabe an Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Karla und Stadtkinderfeuerwehrwart Sebastian Kortz. Dabei müsse man insbesondere Jugendliche unterstützen, die bereit seien, unentgeltlich neben ihrem Job und neben ihren Freizeitaktivtäten etwas für die Allgemeinheit zu tun. Stellvertretender Leiter der Feuerwehr Martin Känzler dankte im Namen der Feuerwehr: „Wir haben uns sehr gefreut und das Angebot gerne angenommen. Über 300 Jugendliche profitieren jetzt von ihrer Spende“. Dr. Heinrich Hoppe-Oehl konnte sich anschließend unter Führung von Martin Känzler ein Bild vom umfangreichen Fahrzeugpark und den Räumlichkeiten der Feuerwache machen.