4.jpg

Bruchhausen/ Niedereimer. Am Campus im Niedereimerfeld fand jetzt die Gründungen der nächsten „Einheit“ der Kinderfeuerwehr Arnsberg beim Basislöschzug 6 (BLZ, Bruchhausen/Niedereimer) statt. Das Ausbildungsteam verhalf dazu 25 neugierigen Kindern und ihren Eltern zu einem spannenden Nachmittag bei der Wehr.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Wehrführer Bernd Löhr und den Basislöschzugführer Benjamin Hugo, stellte sich das 10- köpfige Ausbilderteam bei den Kindern vor. Das Team besteht aus aktiven Feuerwehrkameraden sowie aus Erzieherinnen, die dieses Projekt ehrenamtlich betreuen.

Wie schon bei anderen Gründungstreffen der Kinderfeuerwehr stand gleich beim ersten Treffen am Gerätehaus der Spaß für die Kinder im Vordergrund: So suchten die Kinder Buchstaben in einer Feuerwehr- Rallye, um aus diesen Buchstaben ein Lösungswort zu bilden. Ebenso konnten sich die Kinder schon einmal wie Feuerwehrleute fühlen, sie löschten an einem Brandhaus ihr erstes Feuer und konnten sogar ein nachgebautes Atemschutzgerät für Kinder schultern.

Zwischenzeitlich wurden die Eltern mit einer Präsentation über Hintergründe und Ausbildungsinhalte informiert. Dabei wurde die Feuerwehrstruktur erklärt und die Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet von Arnsberg vorgestellt. Anschließend stand Dozent, Stefan Beule, für Fragen zur Verfügung. Beule ist Mitglied der „Projektgruppe Kinderfeuerwehr“ und betreut derzeit alle Auftaktveranstaltungen im Stadtgebiet.

Zum Abschluss des erfolgreichen Nachmittags durfte die Siegerehrung der Rallye nicht fehlen, wobei sich der Feuerwehrnachwuchs über kleine Preise freuen konnte.

Die Ausbilder der Kinderfeuerwehr des BLZ 6 verabschiedeten die Kinder und deren Eltern und wiesen auf den nächsten Termin der Kinderfeuerwehr hin: Das Treffen zum gemeinsamen Kennenlernen beim BLZ 6 findet am Samstag, 3. Juni, um 15 Uhr am Campus hin.