IMG_20210729_210409.jpg
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Brandmeldeanlage ausgelöst < am 23.04.2024 um 15:18 Uhr

Willkommen bei der Jugendfeuerwehr des Basislöschzuges 3

jfblz3

 

Termine

Keine Termine

Stadtgebiet. Im Juli 2019 wurde der neue Gerätewagen Atemschutz (GW-A) der Feuerwehr der Stadt Arnsberg offiziell in Dienst gestellt. Das Fahrzeug ist an der hauptamtlichen Feuerwache in Neheim stationiert. Es dient vorrangig zur Unterstützung mit Atemschutzgeräten bei größeren Einsätzen im gesamten Stadtgebiet, insbesondere immer dann, wenn eine große Anzahl von Atemschutzgeräten benötigt wird.
Das bisherige Fahrzeug aus dem Jahr 1988 wurde im Rahmen einer planmäßigen Ersatzbeschaffung durch dieses moderne Neufahrzeug ersetzt. Das neue Fahrzeug besteht aus einem Fahrgestell der Marke MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, welches mit einem Geräteaufbau der Firma ADIK Fahrzeugbau GmbH aus Mudersbach bei Siegen komplettiert wurde.

 

 

 

 

 

 


Auf dem neuen Gerätewagen sind ständig 20 betriebsbereite Atemschutzgeräte für den sofortigen Einsatz gelagert. Im rückwärtigen Bereich ist ein Arbeitsbereich vorhanden, in dem bereits benutzte Geräte direkt vor Ort für einen erneuten Einsatz wiederhergerichtet werden können. Dafür stehen neben den erforderlichen Werkzeugen auch Atemluftflaschen, Atemschutzmasken sowie weiteres erforderliches Zusatzmaterial für die sofortige Wiederherstellung von insgesamt 20 weiteren und bereits genutzten Atemschutzgeräten zur Verfügung. Zur Beladung gehört zudem ein Schnelleinsatzzelt, welches als Geräteausgabestelle oder Umkleide für Atemschutzgeräteträger genutzt werden kann.
Zum Einsatz kommt dieses neue Fahrzeug bei Großbränden oder Schadenlagen, wo viele Atemschutzgeräte benötigt werden. Innerhalb kürzester Zeit kann nach Anforderung durch den Einsatzleiter die benötigte Technik an die Einsatzstelle gebracht werden, um den Nachschub an Atemschutzgeräten sicherzustellen.
Die Einsatzbereitschaft der jeweiligen Feuerwehreinheiten kann durch die vorhandenen Tauschgeräte nach Ende des Einsatzes direkt wiederhergestellt werden.
Das Personal für das Fahrzeug wird auch weiterhin durch das Team der Atemschutzwerkstatt der hauptamtlichen Feuerwache in Neheim gestellt. Dort werden alle Atemschutzgeräte der Feuerwehr der Stadt Arnsberg gereinigt, gewartet und geprüft. Darüber hinaus werden Atemluftflaschen gefüllt sowie andere wichtige Wartungsarbeiten durchgeführt, die für einen sicheren Atemschutzeinsatz notwendig sind.

Ansprechpartner Jugendfeuerwehr BLZ 3

Basislöschzug 3 Verantwortlicher   Gruppenleiter Löschzug Oeventrop   Gruppenleiter Löschgruppe Rumbeck 
platzhalter    platzhalter   Schmiedeler, Franz Christian

Unterbrandmeisterrin

Maria Klauke

 

Unterbrandmeister

Bastian Pöttgen

 

Unterbrandmeister

Franz Schmiedeler 

 E-Mail senden  

Kirchstrasse 45-47

59823 Arnsberg

 

Am Alten Kloster 3

59823 Arnsberg

Info Jugendfeuerwehr BLZ 3

    Mädchen Jungen Diverse
Oeventrop   5 12 0
Rumbeck   3 8 0