banner.jpg.orig
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Unklare Rauchentwicklung im Freien! < am 21.04.2019 um 22:49 Uhr

Herdringen - Am Samstag dem 23.03.2019 fand das traditionelle Grünkohlessen des Fernmeldedienstes der Feuerwehr Arnsberg in Herdringen statt. Einheitenführer Dietmar Koch erinnerte an die zahlreichen Einsätze im Stadt- und Kreisgebiet im vergangenen Jahr.

Auch in den Übungen haben die Mitglieder einige interessante Aspekte kennengelernt. Highlights waren die Besichtigung der Leitstellen des Hochsauerlandkreises und der Berliner Feuerwehr, die Teilnahme an einer mehrtägigen Katastrophenschutzübung des HSK am Institut der Feuerwehr in Münster sowie die Mitwirkung an verschiedenen Großübungen im Stadt- und Kreisgebiet.
Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Arnsberg Harald Kroll lobte die professionelle Arbeit und das hohe Engagement der Einheit sowohl im Einsatz als auch in der Ausbildung. Er wünscht sich, dass möglichst aus jeder Einheit sich Feuerwehrleute im Fernmeldedienst engagieren. Bei größeren und länger andauernden Einsätzen entlastet ein hoher Personalbestand den Einzelnen und fördert somit die dauerhafte Professionalität.   
Er bestätigte daher den Leiter des Fernmeldedienstes Brandoberinspektor Dietmar Koch und seinen Stellvertreter Oberbrandmeister Karsten Schroeter für weitere sechs Jahre in ihren Funktionen.
Der Fernmeldedienst sucht immer neue Mitglieder aus den Reihen der Feuerwehr Arnsberg zur Ergänzung des jetzigen Teams. Wer Lust hat in dieser Sondereinheit mitzuwirken, kann sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.