Letzter Einsatz: >technische Hilfe - Verschüttete Person< am 07.05.2021 um 13:00 Uhr

Eine Spende in Höhe von 1000 Euro hat jetzt der Verein „Arnsberger-Feuerwehr-Historie“ (afh96)  von der Volksbank Sauerland erhalten. Den symbolischen Scheck nahm im Feuerwehrmuseum „Brennpunkt“ der Vorsitzende des Vereins Franz Josef Berting aus den Händen von Volksbank-Pressesprecher Jörg Werdite entgegen.

Das Geld werden wir für den weiteren Ausbau unseres Digitalprojekts verwenden“, erklärte Franz Josef Berting, der sich ganz herzlich für die Unterstützung durch das Geldinstitut bedankte. Wie berichtet, werden im Feuerwehrmuseum bis Ende kommenden Jahres fünf Stationen mit feuerwehrtechnischen Themen installiert, nach „Die Arbeit des Nachtwächters“ ist im Sommer das Thema „Funk und Fernmeldewesen“ geplant. Somit kam die Finanzspritze von der Volksbank genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn die Corona-Pandemie hat auch dem Museum einen finanziellen Rückschlag beschert. „Eigentlich kommen wir immer gut klar, aber in diesen Zeiten fehlen uns natürlich die Besucher“, so Museums-Chef Berting.

Der „Brennpunkt“ ist übrigens wieder geöffnet am 17./18. April, jeweils von 14 bis 17 Uhr. Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder während der Öffnungszeiten anrufen unter 02931 9390998; weitere Informationen unter www.brennpunkt-arnsberg.de.