7.jpg.orig
Letzter Einsatz: >Ölspurbeseitigung - Ölspurbeseitigung! < am 16.12.2019 um 12:42 Uhr

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Arnsberg und der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis: Am Montagnachmittag trat im Gebäude der Staatsanwaltschaft Arnsberg eine bis dahin unbekannte Substanz aus. Mehrere Personen klagten daraufhin über Reizungen der Atemwege. Durch die Feuerwehr wurden die Personen betreut und der betroffene Gebäudeteil geräumt. Experten der Feuerwehr Dortmund wurden zur Untersuchung der Substanz hinzugezogen. Am späten Abend konnte Entwarnung gegeben werden. In einer Verfahrensakte war eine Pfefferkugel beigelegt worden. Bei den sogenannten Pepperballs handelt es sich um Kugeln, welche verschossen werden können und zur Tierabwehr dienen. Aus bislang unbekannten Gründen wurde die Kugel beschädigt, so dass bei der Öffnung der Akte der enthaltene Pfeffer austrat. Insgesamt kamen sieben Personen mit dem Pfefferstaub in Kontakt. Sie klagten über leichte Atemwegsreizungen. Nach einer ärztlichen Untersuchung konnten alle Betroffenen entlassen werden.

Der Einsatzkräfte konnten gegen 22 Uhr wieder einrücken.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eingesetzte Kräfte:

Wache Arnsberg +++ Rettungswache Werl +++ Notarzt Arnsberg +++ Polizei +++ Rettungswache Arnsberg +++ Malteser Hilfsdienst +++ Wache Neheim +++ DRK Hüsten +++ Org. Leiter Rettungsdienst +++ Feuerwehrärztin +++ Deutsches Rotes Kreuz +++ Rettungswache Hagelstein +++ Löschzug Neheim +++ Löschzug Bruchhausen/ Löschgruppe Niedereimer +++ Fernmeldedienst +++ Löschzug Arnsberg +++ Löschgruppe Voßwinkel +++ Fachberater +++ Luftrettung Lünen +++ Leitender Notarzt +++ Rettungsdienst HSK +++ Pressestelle +++ Wehrführung +++ Löschzug Sundern +++ Einsatzführungsdienst +++ DRK Meschede +++ Führungsstab +++ Atemschutzwerkstatt +++ Analytische Task Force Dortmund +++ Kreisbrandmeister

Fotos Feuerwehr: