IMG_4216.jpg.orig
Letzter Einsatz: >technische Hilfe - Verkehrsunfall< am 03.07.2020 um 10:26 Uhr

Das Führungsteam der Jugendfeuerwehr unter der Leitung von Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Karla führte zum ersten Mal eine Skype-Konferenz durch. Der Jugendfeuerwehr Übungsdienst ist seit einiger Zeit aufgrund der Corona-Krise eingestellt, die Jugendlichen müssen auf viele Termine und Abende in geselliger und sozialer Runde verzichten.

Der stellvertretende Wehrführer Martin Känzler betonte ebenfalls, dass wir den Kontakt zu den Jugendlichen halten müssen und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr nicht verlieren dürfen. Daher war diese Sitzung, so Känzler,  äußerst wichtig. Zusammen wurden Ideen gesammelt, wie der Übungsdienst nach Lockerung oder Aufhebung der Beschränkungen wieder starten könnte. Wann dieses möglich ist, wird seitens der Wehrführung der Feuerwehr weiter beobachtet und entsprechend umgesetzt.

Wichtig ist es, die Einsatzabteilung nicht zu gefährden, so dass Einsätze in allen Stadtgebieten schnell abgearbeitet werden können. Dieses führt aber auch dazu, dass der Übungsbetrieb der Jugendfeuerwehr zurzeit ruhen muss. Alle Anwesenden des Führungsteam waren sich einig, dass es Lösungen und Ansätze gibt, den Übungsbetrieb unter anderen Vorrausetzungen und Abläufen irgendwann wieder zu starten.  

Christian Karla bedankte sich nach der Videokonferenz bei allen Anwesenden und wünschte den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr ein baldiges Wiedersehen.

Das Führungsteam der Jugendfeuerwehr besteht aus:

Stellvertretender Leiter der Feuerwehr Martin Känzler/ Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Karla/ Basislöschzug 1 Verantwortlicher Patrick Robel / BLZ 2: Axel Hesse/ BLZ3: Markus Schlimbach/ BLZ 4: Sonja Feldmann/ BLZ5: Holger Thiele/ BLZ6: Christoph Skowranek, Kassierer: Markus Kleinekorte/ Schriftführerin ist Jasmin Maks

Quelle: Pressestelle Feuerwehr Stadt Arnsberg