7.jpg

 

Insgesamt gab es für die Brandschützer nur sechs Einsätze.

Stadtgebiet. Gegen 22:15 Uhr mussten die Kräfte der beiden Hauptwachen und der Löschzug Neheim auf die BAB 46 ausrücken. Hier hatte es einen Unfall gegeben wo die Feuerwehr und der Rettungsdienst tätig werden mussten. Nach nur kurzer Pause mussten die Einsatzkräfte nach Neheim zur Kapellenstraße zu einem Mülltonnenbrand ausrücken.

Gleich zwei Einsätze gleichzeitig beschäftigte die Feuerwehr dann um kurz vor Neujahr. Zum einen hatte die Brandmeldeanlage einer Bank in der Hauptstraße ausgelöst und zum anderen war den Rettungskräften eine hilflose Person hinter einer Wohnungstür gemeldet worden.

Weitere zwei Einsätze gleichzeitig mussten dann um viertel nach zwölf in Alt-Arnsberg und in Bruchhausen abgearbeitet werden.

In Arnsberg war die Brandmeldeanlage der Tiefgarage am Neumarkt durch Böller ausgelöst werden. In Bruchhausen wurde der Feuerwehr ein Feuer auf einem Balkon in einem Mehrfamilienhaus gemeldet worden. Beim Eintreffen der Rettungskräfte war das Feuer bereits durch Nachbarn mit einem Eimer Wasser gelöscht worden. Hier wurde die Brandstelle noch mit einer Wärmebildkamera kontrolliert bevor die Einsatzkräfte nach rund einer halben Stunde die Einsatzstelle wieder verlassen konnten.