bannerwald.jpg
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Unklare Rauchentwicklung im Freien! < am 21.04.2019 um 22:49 Uhr

Hüsten. Die Schulkindergartenkinder „Schulis“ des Kolpingkindergartens waren vor einigen Tagen zu Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Hüsten. Neben der Besichtigung des örtlichen Gerätehauses wurde das Thema der Brandschutzerziehung spielerisch erarbeitet. Hierzu gehörten das Absetzen eines Notrufes mittels eines so genannten Notruftrainers, die allgemeinen und speziellen Aufgaben der Feuerwehr, die persönliche Ausrüstung eines Feuerwehrmanns mit Helm und Einsatzanzug sowie die technische Ausrüstung eines Feuerwehrautos. Auch wurden die Kids hinsichtlich der Gefahren durch giftige Gase geschult, hier waren besonders die tödliche Gefahr des Brandrauches und die Notwendigkeit eines Rauchwarnmelders in Gebäuden wichtiger Bestandteil der Brandschutzerziehung. Die Einbaupflicht für Rauchmelder ist in der Landesbauordnung geregelt und gilt auch für Altbauten. Der Mindestschutz umfasst die Ausstattung der Schlafzimmer und der Flure bzw. Rettungswege. Die Schulkindergartenkinder aus Hüsten waren mit Eifer bei der Sache und bekamen nach einer Löschübung mit der Kübelspritze einen Bastelbogen zum Basteln eines Löschfahrzeugs geschenkt.

 

Bilder: Feuerwehr Stadt Arnsberg