12.jpg.orig
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Auslösung Brandmeldeanlage< am 19.10.2019 um 07:55 Uhr

 Im Rahmen der Projektwoche, bot das Laurentianum Gymnasium ein Erste-Hilfe-Projekt an. Als Highlight und zum Abschluss dieser Projekt-Woche besuchten die rund 20 teilnehmenden Schüler die Feuer- und Rettungswache Neheim, um sich über die Aufgaben des Rettungsdienstes zu informieren und um sich mit den Mitarbeitern des Rettungsdienstes der Stadt Arnsberg über die jeweiligen Rollen in der Rettungskette auszutauschen. Dabei wurde neben theoretischen Fachdiskussionen auch das eindrucksvolle praktische Können beider Seiten unter Beweis gestellt. „Ebenso wurden die Möglichkeiten einer beruflichen Orientierung in diesem Bereich dargestellt“, so Stephan John, stellvertretender Leiter der Wachabteilung Rettungsdienst. Zukünftig könnten regelmäßige Besuche und Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung, zum Beispiel durch Praktika an den beiden Rettungswachen der Stadt, Neheim und Arnsberg, möglich sein. Im Rahmen der Synergien erhalten die Schülerinnen und Schüler des Laurentianum so noch kompetentere Ersthelfer in ihren Reihen, der städtische Rettungsdienst freut sich über optimale Zuarbeit im Notfall sowie Aufklärung über Aufgaben, und Nachwuchsgewinnung.
„Notfallsanitäter...“, so die Berufsbezeichnung der höchstmöglichen medizinischen Ausbildung in der Notfallversorgung ohne ärztliches Studium, „...scheinen dringend benötigt zu werden. Wir freuen uns, unseren Schülern im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft diese tollen Einblicke bieten zu können, und so vielleicht auch Berufswünsche zu formen, bzw. zu unterstützen“-Bernsmann/ Lehrer am Laurentianum.