sommer.jpg.orig
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Auslösung Brandmeldeanlage< am 19.10.2019 um 07:55 Uhr

Voßwinkel. Die Hauptwache Neheim und die Löschgruppe Voßwinkel wurden am Freitag, 13.09.2019, gegen 16.30 Uhr zu einem brennenden Holzhackschnitzelhaufen im Gewerbegebiet Gut Nierhof in Voßwinkel gerufen.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass aus einem Teilbereich der gelagerten Holzhackschnitzel Rauchwolken zu sehen waren. Im Innern des Hackschnitzellagers wurde eine erhöhte Temperatur festgestellt. Die vorgefundene Lagerstätte hat ein geschätztes Volumen von rund 28.000 Kubikmetern, mit den ungefähren flächenmäßigen Ausmaßen von rund 75 x 50 x 10 m.

Da die Wärme schon tiefer in den Hackschnitzelhaufen vorgedrungen war, wurde mit einem Bagger und einem Radlader des Betreibers, der vorhandenen Haufens schichtweise abgetragen und abgelöscht.

Aufgrund der Dauer des Einsatzes und der Höhe des Hackschnitzelhaufens entschloss die Einsatzleitung, entsprechende Verstärkung vom Löschzug Neheim mit einem Tanklöschfahrzeug sowie von der Löschgruppe Müschede mit dem Gerätewagen Licht nachzufordern. Die Maßnahmen des Betreibers konnten mit Unterstützung der Feuerwehr gegen 1.30 Uhr beendet werden.

Am Abend des Samstags wurde die Feuerwehr gegen 19.50 Uhr erneut zur Unterstützung des Betreibers angefordert. Weitere Teile im Innern des teilweise hochverdichteten Materials waren erneut in Brand geraten und mussten mühsam mittels Bagger und Radlader auseinandergezogen und danach abgelöscht werden. Dieser kräftezehrende Einsatz dauerte bis zum späten Nachmittag des Folgetages, hierbei wurden zusätzlich Kräfte aus Bachum sowie der Hauptwache Arnsberg eingesetzt. Am darauffolgenden Montag, 16.09. musste der Einsatz nach erneuten Anrufen gegen 5.30 Uhr fortgesetzt werden. Der Einsatz dauert momentan noch an.

Der Betreiber hat nun die behördliche Auflage, die Hackschnitzel binnen der nächsten Tage abzulöschen und auf eine Ausgleichsfläche zu transportieren. Die erforderlichen Brandwachen sind ebenfalls durch den Betreiber zu gewährleisten.

Aufgrund dieser umfangreichen Arbeiten kann es weiterhin zu Geruchs- und Rauchentwicklungen in der Umgebung kommen. Die Polizei, der Hochsauerlandkreis sowie das städtische Ordnungsamt sind über diese laufenden Maßnahmen informiert.

Eingesetzte Kräfte: Wache Arnsberg +++ Wache Neheim +++ Löschzug Neheim +++ Löschzug Arnsberg +++ Löschgruppe Voßwinkel +++ Bachum (Löschzug Neheim)