12.jpg
Letzter Einsatz: >Brandeinsatz - Auslösung Brandmeldeanlage< am 19.10.2019 um 07:55 Uhr

Auf der A 46 hat sich am Donnerstagabend (12. September) ein Auto überschlagen. Die fünf Insassen wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Ersten Zeugenangaben zufolge befuhr eine 19-Jährige aus Arnsberg gegen 19.45 Uhr an der Anschlussstelle Hüsten die Auffahrt auf die A 46 in Richtung Hagen. In der dortigen Kurve übersah sie offenbar aus bislang ungeklärter Ursache, dass sich der Verkehr vor ihr verlangsamte. Sie kam durch einen Fahrfehler nach rechts von der Fahrbahn ab, wo ihr Auto sich mehrfach überschlug.

Ein Rettungswagen brachte die Fahrerin sowie zwei weitere Insassinnen (15 und 16) und zwei Insassen (15 und 17, alle aus Arnsberg) in umliegende Krankenhäuser.

Während der Unfallaufnahme war die Auffahrt gesperrt.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 5.000 Euro.

 Quelle: 

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Kupferschmidt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
https://dortmund.polizei.nrw/

 

Eingesetzte Kräfte: Rettungswache Werl +++ Rettungswache Neheim +++ Malteser Hilfsdienst +++ Wache Neheim +++ DRK Hüsten +++ Rettungswache Hagelstein +++ Löschzug Hüsten +++ Leitender Notarzt +++ Einsatzführungsdienst